Über Unpeopled

Unpeopled ist eine in der Reiterstadt Verden ansässige Marke für hochwertige Bekleidungswaren. Inspiriert wird das Label durch Gesellschaft, Umgebung und der Forschung nach neuen Ansätzen. Das Resultat sind Studien in Form von Kleidung, Fotografien und Grafikdesign. Die Verbindung zur Heimat fernab der großen Metropolen spielt in der Philosophie und der Herangehensweise eine besondere Rolle und macht die Marke einzigartig. Die Kleidungen werden mit ressourcenschonenden Materialien produziert und in limitierten Auflagen angeboten. Unpeopled ist eine unabhängige Marke und versteht sich zudem als offenes Netzwerk für kreative Talente. Unterschiedliche künstlerische Schwerpunkte und Kollaborationen mit Designern sollen Teil zukünftiger Kollektionen sein.

Über die Gründer

Die Idee zu Unpeopled kam den Gründern Thilo Papenheim und Jan Wiechert im Frühjahr 2020. Seither arbeiten beide am Aufbau der Marke mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen. Sie versuchen, Unpeopled als Plattform für kreative Menschen zu implementieren. Die Liebe zum Detail und die Freiheit, sich immer wieder neu zu definieren, ist das, was die Arbeit der beiden Gründer auszeichnet.

Slow Fashion

Unpeopled ist ein nachhaltiges Unternehmen, welches sich dem „Slow-Fashion“ Prinzip verschrieben hat. Anstatt den allgemeinen Weg der Massenfertigung zu gehen, versucht das Modelabel durch langlebige Kleidung mit kleinen Auflagen ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. Unpeopled nimmt eine Antihaltung zu der aktuellen Fast Fashion, welche darauf beruht, in kurzer Zeit möglichst viele Produkt an den Konsumenten zu bringen, ein. Die Marke versucht, durch ihr Handeln die Auswirkungen einer hohen Umweltbelastung und menschenunwürdiger Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern zu reduzieren. Durch „Slow Fashion“ soll eine Entschleunigung des Modemarktes mit hochwertigen, unter fairen Bedingungen hergestellten Produkten erreicht werden.

Materialien

Die Produkte bestehen hauptsächlich aus Biobaumwolle. Im Gegensatz zur konventionellen Baumwolle wird hier Naturfaser verwendet, welche einen geringeren Wasserbedarf hat und frei von Gentechnik ist. Der Großteil des verwendeten Polyesters wird aus recycelten PET-Flaschen gewonnen. Die Haut kommt dabei nicht mit dem Kunststoff in Kontakt, da dieser zwischen die Baumwollschichten in das Produkt eingearbeitet wird. Der Nachhaltigkeitsgedanke von Unpeopled zieht sich durch den gesamten Herstellungsprozess. So enthalten auch die Versandtaschen keinen Kunststoff auf Erdölbasis. Stattdessen wird eine biologisch abbaubare Folie aus natürlicher Stärke verwendet, welche unter bestimmten Umgebungsbedingungen kompostierbar ist.